Dyson Staubsauger – für eine nachhaltige Investition in die Zukunft

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: Juni 2017

Dyson LogoStaubsauger von Dyson sind mittlerweile auf der ganzen Welt bekannt. Obwohl das britische Unternehmen Dyson noch etwas jünger ist, als andere Hersteller für Staubsauger, haben es dessen Produkte schon in jede Menge Haushalte rund um den Globus geschafft. Das hat auch seine Gründe: die Marke Dyson hat sich von Anfang an dazu verpflichtet gefühlt, die Staubsaugertechnologie grundlegend zu verbessern. Dabei liegt dem Unternehmen aber auch ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt, und die Ausbildungs-Förderung neuer, fachkundiger Ingenieure am Herzen. So kümmert sich die von dem Briten James Dyson gegründete Marke nicht nur um die Herstellung ihrer eigenen Staubsauger, sondern unterstützt und ermutigt mit ihrer James Dyson Foundation auch junge Ingenieure aus aller Welt.

Dyson Staubsauger Test 2017

Der erste Schritt zum Dyson Staubsauger

Mit Handstaubsauger saugenAlles begann 1978, als sich der Privatmann James Dyson erheblich über seinen damaligen Bodenstaubsauger ärgerte. Er funktionierte seiner Meinung nach nicht richtig, und bedurfte aus seiner Sicht noch einiger Verbesserungen. Aus diesem Grund begann James Dyson mit der Entwicklung eines Staubsaugers, der besser funktionieren sollte.

In den nächsten fünf Jahren intensiver Auseinandersetzung mit verschiedenen Technologien und der Produktion über insgesamt mehr als 5000 Prototypen wurde James Dyson zur Zyklonen-Technologie inspiriert. Seine Idee kam ihm, als er einen umgedrehten Kegel der lokalen Sägeindustrie betrachtete. Schon bald erblickte der erste beutellose Dyson Staubsauger das Licht der Welt – und ein leidenschaftliches Unternehmen für die Produktion innovativer Staubsauger war geboren worden.

Firma Dyson
Hauptsitz England
Gründung 1993
Produkte Ventilator, Heizlüfter, Staubsauger uvm.

Spannende Fakten zur Marke

Der erste Dyson Staubsauger ohne Beutel, auch G-Force genannt, wurde hauptsächlich in Japan verkauft. Er wurde dort so beliebt, dass er sogar einen international anerkannten, japanische Preis für sein Design gewann. Noch interessanter ist aber, dass der Dyson Staubsauger die Japaner so sehr faszinierte, dass er dort innerhalb kürzester Zeit zum Statussymbol aufstieg und für sagenhafte 2000 US-Dollar verkauft wurde.

Mit diesen Einnahmen gelang es dem jungen James Dyson, eine eigene Fabrik in Großbritannien aufzubauen. Sie enthielt sogar ein Forschungszentrum, in dem neue Dyson Staubsauger entwickelt werden sollten. Kurze Zeit später brachte das Unternehmen den ersten Staubsauger auf den Markt, der mikroskopisch kleine Partikel zuverlässig und mit konstanter Saugkraft aufsaugen konnte.

Der Aufstieg von Dyson

Dyson Handstaubsauger

Alle Modelle der Dyson Staubsauger werden mit Hilfe der selbst entwickelten Zyklonen-Technologie angetrieben.

Das Unternehmen Dyson konnte sich weltweit so gut etablieren, dass seine Produkte heute in über 65 Ländern verkauft und gebraucht werden. Was zunächst als Ein-Mann-Betrieb mit einer Leidenschaft für die Verbesserung der Staubsauger begann, wurde zu einem der führenden Experten für neueste Technologien und Techniken in diesem Bereich. Dem Dyson Unternehmen gehören heute insgesamt über 1000 Ingenieure an, die zusammen mit Wissenschaftler stets an der Weiterentwicklung und Verbesserung ihrer Dyson Staubsauger arbeiten.

Jeder Mitarbeiter der Marke wurde sorgfältig ausgewählt und zählt zu den Experten auf seinem Gebiet. Mit spezialisierten Fachrichtungen und einem breiten Wissensspektrum deckt Dyson damit das Beste vom Besten ab. Dyson Staubsauger werden nicht selten von unabhängigen Instituten wie zum Beispiel der Stiftung Warentest auf verschiedene Eigenschaften geprüft. Wer sich selbst ein Bild von den Dyson Staubsaugern machen möchte, kann deshalb bei deren Testberichten einmal genauer reinschauen.

Die James Dyson Foundation für Ingenieure

James Dyson hat erkannt, wie wichtig Ingenieure für unsere Welt sind – als qualifizierte Problemlöser auf verschiedensten Gebieten sind sie wichtige Experten, die auf keinen Fall fehlen dürfen. Deshalb hat sich James Dyson mit seiner Foundation dafür eingesetzt, junge Menschen zu ermutigen, sich für die Laufbahn eines Ingenieurs zu entscheiden. Die Foundation unterstützt so beispielsweise Studenten und Lehrer, verteilt Stipendien, Ausbildungsprogramme und auch Lehrmaterial.

Höchst innovative Dyson Staubsauger für jeden Zweck

Nach dem Dyson Staubsauger Test werden die Dyson Staubsauger für die unterschiedlichsten Zwecke benutzt. So finden sie ihren Einsatz beispielsweise nicht nur als Bodenstaubsauger, sondern auch als Staubsauger beutellos für Matratzen und Allergiker.

Zu dem Produktsortiment der Marke gehören insgesamt 27 verschiedene Staubsauger, die allesamt durch die von James Dyson erfundene Zyklonen-Technologie angetrieben werden. Darunter befinden sich Dyson Akku Staubsauger, die komplett ohne Kabel bedient werden können und außerdem Matratzensauger, die so gut reinigen können, dass Matratzen von Allergenen und Staub befreit werden. Ergänzt wird die Produktpalette durch beutellose Dyson Staubsauger, sowie Dyson Saugroboter. Verschiedene Modelle sind dabei auch auf Tierhaare und Allergene spezialisiert.

Der Dyson Handstaubsauger Test

In so manchem Dyson Handstaubsauger Test kann man die vielen Vorteile der Dyson Akku Handstaubsauger erkennen. Dazu zählt beispielsweise der Dyson Staubsauger v6, mit dem sich der Boden ohne lästiges Kabel reinigen lässt. Der Dyson Staubsauger v6 überzeugt durch sein leichtes Gewicht und die handliche Form fast jeden Dyson Akkusauger Test und kann dabei auch noch Allergene von Böden entfernen. Dieser Dyson Staubsauger kabellos arbeitet nach dem Dyson Akkusauger Test mit zwei Elektrobürsten, die jede Art von Schmutz auffangen und entfernen können. Nach dem Dyson Staubsauger Test ist dieser Dyson Staubsauger kabellos außerdem auch für jeden Bodenbelag gut geeignet.

Die Dyson Animal Pro Reihe

In der Dyson Animal Pro Reihe kann man Staubsauger finden, die auf hartnäckige Tierhaare spezialisiert sind. Wer einen oder mehrere Hunde, Katzen oder andere Tiere mit Fell Zuhause hält, weiß, wie viele ihrer Haare sich über den Tag hinweg auf dem Boden ansammeln können. Diese sind nicht nur lästig, sondern auch schädlich für Allergiker und besonders sensible Personen. Deshalb hat es sich die Marke nach dem Dyson Staubsauger Test zur Aufgabe gemacht, Geräte zu entwickeln, die diese Tierhaare ohne Probleme aufsaugen können.

Der Dyson v6 Animalpro zum Beispiel besitzt die doppelte Saugkraft gegenüber anderen Staubsaugern und kann nach dem Dyson Akku Staubsauger Test Tierhaaren besser zu Leibe rücken. Nach dem Dyson Akku Staubsauger Test ist dieses Modell außerdem mit sehr viel Zubehör ausgestattet, das die Reinigung vereinfacht. Zu dem Zubehör können Ersatzteile wie Elektrobürsten, aber auch Aufbewahrungstaschen oder Ähnliches gehören.

Dyson Animal Pro Staubsauger werden aufgrund ihrer vielen Herstellerversprechungen auch gerne von unabhängigen Instituten geprüft, um Nutzern einen ehrlichen Testbericht zu den einzelnen Modellen bieten zu können. Wer sich fragt, ob die Dyson Animal Pro Modelle wirklich so gut sind, wie versprochen, kann zum Beispiel bei Stiftung Warentest nach Testberichten zu dieser Kategorie schauen.

Die Dyson Bodenstaubsauger

Effektiv saugenHat man weder Tiere noch Allergiker in seinem Haushalt, reicht zur sehr guten Reinigung in der Regel auch schon der Dyson Bodenstaubsauger aus, der nach dem Dyson Staubsauger Test durch seine enorme Saugkraft punkten kann.

Dazu gehören Modelle wie der Dyson DC52, der Dyson DC29 oder der Dyson DC37C. Sie eignen sich für große Flächen und schaffen es außerdem auch, Allergene zu entfernen. Für diese und alle anderen Staubsauger der Marke Dyson erhält man übrigens eine Garantie von ganzen 5 Jahren. Wenn das eigene Modell also einmal nicht mehr rund läuft, kann man sich ganz einfach an den Hersteller wenden und mit diesem zusammen eine gute Lösung finden. Entweder bekommt man passende Ersatzteile zu seinem Gerät, oder es wird vom Hersteller selbst repariert.

Ein beliebter Dyson Bodenstaubsauger ist der Dyson Staubsauger DC33C. Diesen kann man zwar nicht sehr günstig kaufen, aber dafür erhält man einen hochwertigen Begleiter für die nächsten Jahrzehnte. Der Dyson Staubsauger DC33C verfügt über einen optimierten Luftstrom, um eine höhere Saugkraft nutzen zu können. Mit der umschaltbaren Saugdüse kann der Kunde die Saugkraft bei diesem Modell außerdem nach eigenem Bedarf regulieren.

Dieses Modell wurde außerdem so entwickelt, dass es sich sehr einfach drehen, wenden und auch hinterherziehen lässt – um die Arbeiten für den Nutzer so angenehm wir möglich zu machen. Ein weiteres Plus dieses Staubsaugers von Dyson ist die hygienische Behälterentleerung, auf die das Unternehmen sehr stolz ist. Ein einfacher Knopfdruck reicht aus, um den Behälter für Schmutz und Staub zu entleeren – Sauereien werden somit vermieden.

Dyson Saugroboter

Dyson beutelloser Sauger

Die Staubsauger von Dyson zeichnen sich vor allem aufgrund ihrer hohen Saugleistung aus.

Wer das Staubsaugen nicht leiden kann, oder kaum die nötige Zeit dafür aufbringen kann, für den hat Dyson die passenden Angebote. Für solche Fälle wurde von dem Unternehmen nämlich der nagelneue Dyson Saugroboter entwickelt, der das Reinigen selbstständig erledigt.

Der Dyson Staubsauger Roboter 360 Eye bedient sich dabei der innovativsten und modernsten Technologien – weshalb er im Dyson Staubsauger Preisvergleich auch zu den teuersten Vertretern der Marke gehört. Ein Kamerasystem mit 360 Grad Sicht ist es, was den Dyson Staubsauger Roboter in die richtigen Richtungen lenkt und durch das gesamte Wohnareal lenkt. Der Roboter kann seine Umgebung beobachten und auswerten, sodass er stets genau weiß, wo er sich befindet, wo bereits gereinigt wurde, und wo noch die spezielle Reinigung notwendig ist.

Dabei ist der Roboter so kompakt, dass er in jedem Schrank und in kleinen Ecken aufbewahrt werden kann – so findet er selbst in kleinsten Wohnungen den nötigen Platz.

Vor- und Nachteile eines Dyson Staubsaugers

  • sehr innovative Modelle
  • aller Staubsauger der Marke werden durch die Zyklonen-Technologie angetrieben
  • hohe Saugkraft
  • 5 Jahre Garantie
  • Preis

Der Dyson Staubsauger Preisvergleich

Wer einen Dyson Staubsauger günstig ergattern möchte, muss sich dafür schon nach gebrauchten Modellen oder Sonderposten umsehen. Denn die einzelnen Modelle bringen eine so gute Leistung hervor, dass sie preislich einfach nicht mit anderen Markengeräten zu vergleichen sind, und auch für ihre hochwertig verarbeiteten Materialien einen gewissen Preis fordern müssen. An Dyson Staubsauger günstig kommt man deshalb nur heran, wenn man sich nach gebrauchten Geräten umsieht.

Das liegt zum einen an dem Dyson Staubsauger Akku der kabellosen Geräte, der durch eine gute Langlebigkeit und Robustheit überzeugen kann. Der Dyson Staubsauger Akku wurde von der Marke nämlich so entwickelt, dass er den Staubsauger ununterbrochen gut betreiben, und für seine starke Saugkraft sorgen kann.

{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen