Welche Vorteile bietet ein HEPA Filter?

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: September 2017

Staubsauger mit HEPA-Filter

Staubsauger mit HEPA-Filter

Hepa Filter kommen in modernen Staubsaugern zum Einsatz. Die große Anfälligkeit gegen Allergien, sei es gegen Hausstaub oder Tierhaare, machen effektive Filter notwendig.

Kein neuer Staubsauger ohne Hepa Filter. Die Zahl der Menschen, die an einer Hausstaub- oder Tierhaarallergie leiden, nimmt stetig zu. Aber auch für alle anderen Verbraucher ist eine reine Ausblasluft für die Gesundheit sehr wichtig. Denn Staub und Schmutz können Bakterien und Viren enthalten, die Schäden anrichten. Für die Lunge ist das nicht gerade förderlich.

High Efficiency Particulate Airfilter, kurz Hepa Filter, werden hier bevorzugt eingesetzt. Das sind Filter, die Staub, Milbeneier, Viren, Pollen, Bakterien und ähnliches aus der Luft filtern. Entwickelt wurden diese Filter bereits in den 1940er Jahren. Grund war das so genannte Manhattan-Projekt, bei dem es galt, gefährliche, radioaktive Partikel aus der Raumluft entfernen zu können. Nach dem zweiten Weltkrieg fanden diese Filter Einzug in weitere Anwendungsbereiche und wurden dementsprechend auch klassifiziert.

Für den Einsatz in Staubsaugern kommen die Hepa Filter heute mehr und mehr zum Einsatz. Sie können aus mehrlagigem Vlies oder Stufen bestehen, die wirkungsvoll filtern und gegen Bakterien und Keime resistent sind. Zur Einstufung werden in Europa verschiedene Partikelfilterklassen von 1 bis 17 verwendet. Dabei zeigt eine niedrige Zahl eine geringe Filterung auf, eine höhere Zahl filtert dagegen besser. Besonders schwierig sind mikrofeine Partikel zu filtern. Hier ist eine innovative Entwicklung und Forschung wichtig, um gerade bei Staub auch eine reine Luft zu erhalten.

Bis zu 0,3 Mikrometer große Partikel werden bei modernen Hepa Filtern abgezogen. So bleiben zum Beispiel von 10.000 Partikeln nur 3 übrig. Der Hepa Filter besteht aus engmaschigem Gewebe, wie Zellulose, synthetischen Fasern oder Glasfasern. Bis zu 1000 Schichten werden übereinander gelegt und sind miteinander verbunden. So erhält man, bei einer Ausbreitung aller Schichten, eine Filterfläche von bis zu 4 Quadratmetern.

{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen